Deutsch – Kontexte

Fächerverbindener Unterricht

Transformationen:
Deutsch, Kunst, Musik, Fremdsprachen, Darstellendes Spiel

Das Projekt “Transformationen” ist auf unterschiedliche Kunstbereiche, differenzierte Leistungsniveaus und verschiedene Fächer ausgelegt. Ausgangspunkt und Ziel bilden dabei Gemälde und Grafiken des Museum Berggruen.

Die künstlerischen Fächer wie Bildende Kunst und Musik prägen am Heinz-Berggruen-Gymnasium aufgrund des Schulprofils das Unterrichtsprogramm und das schulische Leben allgemein. Der Ausbildung einer fachlich gestützten kreativen Produktivität und Ästhetik fühlt sich aus dem orginären Verständnis des Faches auch “Deutsch” verpflichtet.

“Transformationen” greift diese künstlerische Verwandtschaft der Fächer auf, indem Kunstwerke aus dem Museum Berggruen zunächst in andere künstlerisch-kreative Medien – wie Texte – übersetzt und diese Produkte wieder in bildende Kunst oder Musik transformiert werden.

Schritt I:

Schülerinnen und Schüler höherer Klassenstufen konnten sich in Deutschstunden (wie auch Fremdsprachenstunden) im Museum Berggruen bestimmte Exponate aussuchen, zu denen sie Texte verfassten. Diese generierten Texte sind als sprachlich präzise Spiegelungen zu verstehen, die auf die sachliche oder auch emotionale Tiefenstruktur der gewählten Bilder antworteten.

Schritt II:

Diese Sprachreflexionen wurden Lerngruppen der Bildenden Kunst und der Musik unterbreitet. Sie sollten diese – ohne Kenntnis der Bilder im Original – zum Anlass nehmen, die verbalen Kompositionen in zeichnerische, malerische oder musikalische Produkte zu übersetzen bzw. als Motivation zu andersartigen, “neuen” Kunstwerken zu verwenden.

Schritt III:

Der schulische Transformationsprozess und seine Produkte wie Zeichnungen, Gemälde, Texte, Kompositionen oder Improvisationen sollen im Anschluss an die Bearbeitungsphase in einen Ausstellungskontext zurückgeführt werden. Im Rahmen einer Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit dem Fach Darstellendes Spiel eine kleine Installation die Transformationsprozesse für die Besucher erlebbar machen.

Das Projekt “Transformationen” wurde maßgeblich vom Fachbereich “Bildende Kunst” entwickelt und in seinem Entstehungsprozess begleitet.

Musikalische Lesung
Zum 95. Geburtstag Heinz Berggruens veranstaltete das Museum Berggruen in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Deutsch unserer Schule eine Lesung mit musikalischer Begleitung in der Rotunde des Museums.

Mit dem Anspruch künstlerische Formen zu vermitteln und Schüler dafür weiterführend – auch über den Schulkontext hinaus – zu begeistern, entstand eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Museum Berggruen.

Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Lernstufen lasen Texte Heinz Berggruens, die sie als junge Menschen ansprachen und aus den unterschiedlichsten Gründen bewegten. Das musikalische Programm war auf die Atmosphäre abgestimmt, die die Texte hervorriefen.