Kunst – Projekte

Kunst_Projekte

Schülerinnen und Schüler im 1. Semester wurden bei ihrer fotografischen Arbeit durch Mentoren aus der „Ostkreuzschule für Fotografie und Gestaltung“ aus Berlin-Weißensee betreut. Der Ostkreuz-Dozent Thomas Sandberg initiierte mit den einzelnen Kursteilnehmer/innen die Themenfindung, erarbeitete mit ihnen einen individuellen Ansatz und betreute danach die praktische Realisierung der Arbeit. In gemeinsamen Gesprächsrunden wurde die Auswahl getroffen und in Zusammenarbeit mit Nadine Nelken, Dozentin für Digitale Bildbearbeitung, konnten die Schüler Ausstellungsprints in der Ostkreuzschule fertigen. Die Arbeiten wurden zuerst in der Galerie “Klötze und Schinken” in Berlin-Kreuzberg und anschließend in der “Mensa-Galerie” der Schule ausgestellte.

Der Kontakt zwischen der „Ostkreuzschule“ und dem „Heinz-Berggruen-Gymnasium“, begann bereits vor einigen Jahren mit den Ausstellungen „AUSSEHNSUCHT“ der Ostkreuz-Absolventin Rebecca Sampson und „NO SLEEP BEVORE I DIE“ der Ostkreuz-Dozentin Sibylle Fendt.

Er erhielt jetzt durch die Betreuung des Fotografie-Semesters eine neue Qualität. Durch die gemeinsame Arbeit mit Thomas Sandberg erlangten die Schüler Einblicke in Ausbildungsprozesse werdender Fotografen, bei Talentierten wird möglicherweise so Interesse für eine spätere fotografische Ausbildung geweckt.

Kunst_Projekte02

In Kooperation mit dem Berliner Grafik-Büro “mischen” schuf einer unserer drei Leistungskurse im ersten Semester 2012/13 Plakate zum Thema “Jugend in Deutschland”. Auftraggeber war das Goethe-Institut München, das die fertigen Plakate in alle Welt verschickt, wo sie u.a. im Deutsch-Unterricht für Jugendliche genutzt werden sollen. Die 12 Themen der Plakatserie wie “Hobby”, “Freundschaft”, “Schule”, “Liebe” u.a. waren vom Goethe-Institut vorgegeben.
Für unsere Schülerinnen und Schüler war dieses Projekt ein großes Glück durch die enge und lehrreiche Kooperation mit den Grafikerinnen und die wirkliche Realisierung ihrer Entwürfe (Auflage ca. 2500). Auch die Tatsache, dass man als Grafiker neben den eigenen Vorstellungen auch die der Auftraggeber zu berücksichtigen hat und Kompromisse finden kann, gehörte zu den vielfältigen Erfahrungen im Laufe des Projekts.