Schule

DSC_7138

Das Heinz-Berggruen-Gymnasium wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als Nachfolger des Kaiserin-Augusta-Gymnasiums und des Mommsen-Gymnasiums gegründet.
Im September 1945 erhielt diese neue Schule den Namen »Charlottenburger Gymnasium«. Das heutige Schulgebäude wurde am 30. Juni 1956 feierlich übergeben und erhielt am 14. September desselben Jahres den Namen »Erich-Hoepner-Oberschule«.
Seit August 2008 heißt die Schule »Heinz-Berggruen-Gymnasium«.

Das Heinz-Berggruen-Gymnasium hat einen altsprachlichen, einen künstlerischen und einen musikalischen Schwerpunkt. Sowohl der künstlerische, als auch der musikalische Schwerpunkt haben ihren Ursprung in den 50er Jahren. Im Schuljahr 1953/54 richtete die Schule als erstes Gymnasium Deutschlands einen »Neusprachlichen Zug musischer Richtung« ein, der Vorbild für viele weitere Schulen wurde.

Anstehende Termine

  1. MSA-Englisch

    02. Mai @ 00:00
  2. MSA-Mathematik

    07. Mai @ 00:00
  3. Abitur / 4. PF / MSA-Englisch mündlich (kein regulärer Unterricht), Musik-Sonderproben Sek. I

    16. Mai @ 08:00 - 17. Mai @ 15:00
  4. Wandertag

    20. Mai
  5. Generalprobe in der Philharmonie

    20. Mai @ 08:00 - 15:00
  6. 1. Sommerkonzert

    20. Mai @ 19:00 - 22:00
  7. 2. Sommerkonzert

    21. Mai @ 19:00 - 22:00
  8. Christi Himmelfahrt

    30. Mai
  9. unterrichtsfreier Tag

    31. Mai
  10. Zeugniskonferenzen 5-10

    05. Juni @ 14:00 - 06. Juni @ 18:00