Musik

Musik_Einleitungsfoto

Kollegium

Wolfgang Hengelhaupt*
Sarah Dietzfelbinger
Fanny Rennert
Claudia Rocca
Holger Schaeffer
Anna Stark

* Fachbereichsleiter

 

Das Fach Musik ist eines der Schwerpunktfächer am Heinz-Berggruen-Gymnasium.

Der musikalische Schwerpunkt wird deutlich durch

  • die überdurchschnittliche Ausstattung,
  • das Unterrichtsangebot,
  • die Vielzahl und die Qualität der Ensembles,
  • die regelmäßig stattfindenden Konzerte.

Ein Schwerpunktfach unserer Schule ist das Fach Musik schon seit 1953 (siehe auch Geschichte des Schulprofils).

 

Klassen 5 – 10

Das Fach Musik wird von der 5. bis zur 8. Klasse zweistündig unterrichtet. In der 9. und in der 10. Klasse erfolgt der Musikunterricht epochal, d.h. die Schüler haben nur in einem Halbjahr der 9. Klasse und nur in einem Halbjahr der 10. Klasse Musikunterricht. Dieser Musikunterricht wird zweistündig erteilt. Im jeweils anderen Halbjahr erhalten die Schüler zweistündigen Unterricht im Fach Bildende Kunst.

Für Schüler, die nach 6 Jahren Grundschule mit der 7. Klasse auf unser Gymnasium kommen (Klassen 7c und 7d), gibt es ein alternatives Angebot zum normalen Musikunterricht: Die Schüler können in der Zeit des Musikunterrichts an der Bläserklasse teilnehmen, die aus Schülern der 7c und der 7d gebildet wird. Voraussetzung dazu ist, dass die Schüler zusätzlich zu den regulären zwei Stunden Musikunterricht eine Stunde Instrumentalunterricht pro Woche belegen. Die Bläserklasse beginnt mit dem zweiten Halbjahr der 7. Klasse und endet nach dem ersten Halbjahr der 9. Klasse.

Zusätzlich zum normalen Musikunterricht bzw. zur Bläserklasse kann man in der 9. Klasse Musik als Wahlpflichtfach wählen. Der Wahlpflichtfachunterricht im Fach Musik erfolgt zweistündig und dauert insgesamt zwei Schuljahre, also bis zum Ende der Klasse 10.


Jahrgangsstufen 11 und 12

In der Oberstufe gibt es keinen Pflichtunterricht mehr im Fach Musik. Wenn die Schülerinnen und Schüler sich aber für Musik entscheiden, dann können sie in der 11. und 12. Jahrgangsstufe im Wesentlichen zwischen zwei Kursen wählen: dem Grundkurs Musik und dem Leistungskurs Musik.

Der Grundkurs Musik wird dreistündig unterrichtet. Er muss nicht in allen vier Semestern besucht werden.

Der Leistungskurs Musik wird fünfstündig unterrichtet. Er muss in allen vier Semestern besucht werden. Schülerinnen und Schülern, die den Leistungskurs Musik besuchen wollen, raten wir, in der 9. und 10. Klasse das Wahlpflichtfach Musik zu wählen.

Außerdem kann man Zusatzkurse für Chor, Orchester oder Bigband belegen. Anders als die Bezeichnung „Zusatzkurs“ vermuten lässt, kann man einen Zusatzkurs im Fach Musik auch dann belegen, wenn man keinen Grundkurs Musik oder Leistungskurs Musik besucht. Voraussetzung ist natürlich, dass man Mitglied des entsprechenden Ensembles ist.

Ausstattung

Instrumente

a) Klasseninstrumente

  • Boomwhackers
  • Glockenspiele
  • lateinamerikanische Percussion
  • Monochorde

b) Bläserklassen-Instrumente

Das Heinz-Berggruen-Gymnasium verfügt über die Instrumente für zwei Bläserklassen. Da eine Bläserklasse zwei Jahre dauert, kann also in jedem Schuljahr eine neue Bläserklasse beginnen.

Die Bläserklassen-Instrumente sind das Eigentum des Fördervereins „Freunde des Heinz-Berggruen-Gymnasiums e.V.“

Im Einzelnen handelt es sich um:

11 Querflöten
10 Klarinetten
10 Saxophone
12 Trompeten
12 Posaunen
7 Hörner
4 Euphonien
2 Tuben

Diese Instrumente werden den Mitgliedern der Bläserklasse für zwei Jahre zur Verfügung gestellt.

c) Leih-Instrumente/Präsenz-Instrumente

Der Fachbereich besitzt diverse Orchesterinstrumente, die an Schüler zeitlich begrenzt ausgeliehen werden können. Mit den Leihinstrumenten soll das Erlernen von Instrumenten gefördert werden, die für die Orchesterarbeit besonders wichtig sind, aber in der Regel von Schülern, die an unsere Schule kommen, noch nicht gespielt werden. Zur Verfügung stehen 6 Kontrabässe (davon drei 1/4-Bässe für Schüler der 5. und 6. Klassen), zwei Bratschen, zwei Oboen, ein Fagott und eine Tuba.

Außerdem verleiht der Fachbereich im Zusammenhang mit der Orchester- und Bigbandarbeit regelmäßig drei A-Klarinetten, ein Englischhorn, eine Piccoloflöte, ein Tenorsaxofon und ein Baritonsaxofon.

Für die Proben der Sinfonietta und des Großen Orchesters stehen ein 1/4-Kontrabass, drei 3/4-Kontrabässe, drei Pedalpauken, eine große Trommel (Gran Cassa), eine kleine Trommel (Orchester-Snare) und diverse weitere professionelle Klassik-Percussion zur Verfügung.

Für die Combo- und Bigband-Proben verfügt der Fachbereich über diverse Verstärker, eine Gesangsanlage, zwei Bässe, ein Vibrafon und ein Schlagzeug.