Mathematik

Mathematik_Einleitungsfoto

Kollegium

Karin Schallbruch*
Jonas Abendroth
Miriam Bose
Sebastian Döring
Jana Endtmann-Zado
Tobias Frank
Kristina Franke
Olaf Gribat
Bettina Goldammer
Claudia Jung
Dr. Lutz Lölke
Christina Loho
Bianca Pirschel
Alexander Schulte
Debora Schutt
Uwe Springer
Mathias Tag

* Fachbereichsleiterin

„Die Mathematik ist eine Art Spielzeug, welche die Natur uns zuwarf zum Troste und zur Unterhaltung in der Finsternis.“ Jean-Jacques Rousseau

Unsere Freude an dem Fach Mathematik möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern weitergeben und sie mit ihnen teilen. Der Mathematikunterricht folgt dem Berliner Rahmenlehrplan, aber gerne nehmen wir die Fragen und Ideen aus den Klassen mit in unsere Unterrichtsplanung und -gestaltung auf.

Unsere Unterrichtsformen sind vielfältig: Den klassischen Frontalunterricht gibt es ebenso wie Partner- oder  Gruppenarbeit oder das binnendifferenzierende Lernbuffet zum Beispiel – immer so, dass es  abwechslungsreich bleibt und dem Lernfortschritt des Einzelnen dient.

In der 9. Und 10. Klasse kann Mathematik als Wahlpflichtfach gewählt werden. Viele Schülerinnen und Schüler wählen Mathematik als Leistungsfach für die Oberstufe, so dass wir in jedem Schuljahr zwei Leistungskurse haben.

In manchen Unterrichtsräumen stehen interaktive Boards und Computer mit Software (z.B. Geogebra) für den Mathematikunterricht zur Verfügung.

Fachinhalt

In der Klassenstufe 7 beschäftigen wir uns zusätzlich zum Pflichtstoff des Rahmenlehrplans beispielsweise mit der Frage, welcher Algorithmus einem Routenplaner unseres BVG-Netzes  zugrunde liegen sollte. In der Klassenstufe 9 werden die hierbei erarbeiteten Grundlagen der Optimierung dann erweitert um Fragen nach der günstigsten Routenplanung für Müllabfuhr und Briefträger.

 

Känguru-Wettbewerb

Am jährlich weltweit stattfindenden Känguru-Wettbewerb (http://www.mathe-kaenguru.de) kann bei uns jeder mitmachen. Die Teilnahme wird von der Schule organisiert. Diese Gelegenheit wird immer von ganz vielen Schülerinnen und Schülerin genutzt.

 

Die Lange Nacht der Mathematik

Einmal im Jahr haben die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs und der Oberstufe die Möglichkeit eine Nacht in der Schule zu verbringen. Im November, wenn es draußen nass und kalt ist, machen wir es uns in der Schule gemütlich und nehmen an einem Wettbewerb teil, der von engagierten Lehrkräften aus Schleswig-Holstein organisiert wird. Die ganze Nacht werden in Teams Aufgaben gelöst. Wer müde ist, schläft auf seiner mitgebrachten Isomatte, aber die meisten Schülerinnen und Schüler verzichten vor lauter Spaß an der Mathematik in dieser Nacht gerne auf ihren Schlaf.

 

Hilfsmittel für den Mathematikunterricht

Ab dem 2. Halbjahr der 7. Klasse arbeiten die Schülerinnen und Schüler bei uns mit einem wissenschaftlichen Taschenrechner. Ab der 8. Klasse ist auch das Tafelwerk (Formelsammlung) ein festes Hilfsmittel bis zum Abitur einschließlich.

 

Mittlerer Schulabschluss und Abitur

Den MSA (Mittleren Schulabschluss) in Mathematik bereiten die Fachlehrer in ihrem Unterricht mit vor. Seit mehreren Jahren bieten wir begleitend eine sogenannte MSA-AG an zwei Nachmittagen an. Gemäß einem etwa zu den Herbstferien veröffentlichten Themen-Zeitplan können die Schülerinnen und Schüler gezielt einzelne Themen nacharbeiten, wiederholen und dabei Fragen stellen, oder testen, ob sie das gerade behandelte Thema beherrschen.

Auf das schriftliche Abitur werden die Schülerinnen und Schüler im Grund- und im Leistungskurs vorbereitet, indem sie aus allen drei Themengebieten Abituraufgaben aus den Vorjahren lösen. Im 3. Semester wird zur Übung eine Klausur im Leistungskurs in Abiturlänge geschrieben.

Schülerinnen und Schüler, die die mündliche Abiturprüfung in Mathematik ablegen, können sich durch die Simulation solcher Prüfungen im Unterricht neben der fachlichen Vorbereitung auf die Prüfung einstellen.