berggruen liest digital – der Poetry Slam

Zwar gab es scheinbar weniger zu sehen, als wenn man in der Aula gewesen wäre. Aber was am 16. März 2021 abends auf der online-Veranstaltung von Schülerinnen und Schülern zu hören gewesen ist, war von so außergewöhnlicher Qualität und so charmant moderiert, dass die eineinhalb Stunden nicht beglückender hätten sein können. Sehr klug aufgebaut gab es zu Beginn witzige Reim-Rätsel, so dass das Publikum durch das Mitraten von vorneherein einbezogen war. Rund ein Dutzend erstklassiger Texte folgte, die nicht nur berührende Einblicke in die Gefühlslagen der Autor_innen boten, sondern immer auch formal fein gearbeitet waren. Reflektierte und lässig performte Spoken Word Poetry, genaue und Beschreibungen der bedrückenden Gegenwart und satirische Beiträge lösten sich ab. Völlig zu Recht brandete nach jedem Vortrag langanhaltender Applaus der digitalen Klatschhände auf. Einige der über 60 Gäste hielten es auch stumm gar nicht mehr aus und schalteten ihr Mikrophon allein für den Beifall an.

Man hatte auf diese Weise dann doch das Gefühl, nicht für sich allein, sondern wirklich zusammen gewesen zu sein – und zugleich bei einer Sternstunde digitaler und literarischer Kommunikation auf Webex.

Herzlicher Dank an alle Beteiligten!