Coronavirus-Pandemie: GEV-Appell an die Eltern

19.03.2020

Liebe Eltern,

unsere Kinder gehen jetzt seit fast einer Woche nicht mehr in die Schule und müssen Wege finden, mit der geforderten sozialen Distanzierung umzugehen. Das fällt natürlich nicht leicht. Bitte helft ihnen dabei und erklärt ihnen, warum ein verantwortungsvolles Verhalten mit körperlicher Distanz jetzt so wichtig ist!

Wie auch die Bundeskanzlerin in ihrer bemerkenswerten Rede gestern („Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst!“) betont hat, ist jeder Einzelne von uns mitverantwortlich für den weiteren Verlauf der COVID-19-Pandemie und damit auch für die Folgen.

Es geht – unabhängig vom eigenen Alter und Gesundheitszustand – neben der unmittelbaren Ansteckungsgefahr vor allem darum, die Virusausbreitung zu verlangsamen und einzudämmen, damit nicht die schiere Menge an schwer erkrankten Infizierten, die es bei rasanter Ausbreitung unweigerlich (!) geben wird, zum Zusammenbruch unseres Gesundheitssystems führt, wodurch auch die Behandlung von Menschen mit anderen schwerwiegenden Erkrankungen be- oder sogar verhindert wird.

Einigen von uns Eltern ist aufgefallen, dass es an den üblichen einschlägigen Orten (Lietzensee, Teufelsberg etc.) nach wie vor zu größeren Zusammenkünften vieler Schülerinnen und Schüler kommt. Leider stellen auch Treffen im Freien  in größeren Gruppen ein echtes Infektionsrisiko dar. In einigen europäischen Ländern mit Ausgangssperre wurden aus diesem Grund sogar Parks geschlossen.

Wir verstehen sehr gut, dass unsere Kinder ein großes Bedürfnis nach Geselligkeit haben – uns allen fehlt das gerade sehr. Trotzdem dürfen wir nicht vergessen, dass jede und jeder Einzelne gerade eine sehr hohe Verantwortung trägt, die weitere Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen (s.o.).

Bitte erinnert eure Kinder an ihre Verantwortung und die Solidarität mit den Schwächeren:
Sie sollen bitte auf Corona- und Übernachtungsparties sowie jegliche Gruppentreffen im Moment verzichten. Stattdessen ist es gegenwärtig empfehlenswert, sich nur noch mit ein oder zwei Leuten zu treffen, möglichst draußen, und körperliche Distanz sowie die bekannten Hygiene-Regeln konsequent einzuhalten. Ansonsten ist es derzeit am besten, zuhause zu bleiben.

Vielen Dank für Eure Mithilfe!

Eure GEV

“Corona-Virus – warum du jetzt handeln musst”

Why outbreaks like coronavirus spread exponentially, and how to “flatten the curve”

 

der GEV-Vorstand Heinz-Berggruen-Gymnasium
Dr. Hubertus Glaser, Caro Reuß, Julia Röseler, Bernd Scherrer, Ina Vonnegut-Hartung, Christian Wielk

HBG GEV, Bayernallee 4, Berlin 14052        │          Copyright © 2020 HBG GEV, All rights reserved