DSO-Kammermusikprojekt. Konzert

Kurz vor Weihnachten fand an unserer Schule noch ein ganz besonderes musikalisches Ereignis statt: das Abschlusskonzert dieses Halbjahres für das DSO-Kammermusikprojekt. Sechs Ensembles mit insgesamt 24 Schülerinnen und Schülern der Oberstufe stellten ihre Ergebnisse vor. Neben einigen solistischen Beiträgen erklangen Quartette und Quintette von Bach, Mozart, Schubert, Mendelssohn Bartholdy, Borodin und Ibert. Die Proben der Ensembles wurden in den letzten Monaten von Mitgliedern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (DSO) geleitet. Die letzte Probe vor dem Konzert war für die Schülerinnen und Schüler dann noch einmal eine ganz besondere Herausforderung und gleichzeitig ein unvergessliches Erlebnis: Robin Ticciati, der charismatische Chefdirigent des DSO, arbeitete mit jedem der Ensembles jeweils 25 Minuten und gab den “letzten Schliff”.
Das Heinz-Berggruen-Gymnasium dankt Robin Ticciati und folgenden Musikerinnen und Musikern für ihre wunderbare Arbeit: Christine Felsch, Martin Kögel, Henry Pieper, Leslie Riva-Ruppert, Matthias Roither, Eva-Christina Schönweiß und Lauriane Vernhes.
Im nächsten Halbjahr wird das DSO-Kammermusikprojekt fortgesetzt. So wird u.a. am 28. Mai 2020 im großen Sendesaal des RBB ein Konzert mit Schülerinnen und Schülern der vier beteiligten Schulen stattfinden, bei dem Robin Ticciati drei Orchesterwerke dirigieren wird.