Philosophie mit Carolin Emcke

Man kann nicht Philosophie, sondern nur Philosophieren lernen, meinte schon Immanuel Kant. Und dass das Philosophieren mit einer genauen und dichten Beschreibung der Phänomene beginnt, versuchte Carolin Emcke am 13.11.2019 den Philosophiekursen des 11. Jahrgangs deutlich zu machen. Sie las selbst aus ihrem neuen Buch “Ja heißt ja und…” über die MeToo- Diskussion. Schnell entstand eine sehr konzentrierte Atmosphäre, in der die Schülerinnen und Schülern zum Teil erschreckende persönliche Erfahrungen mit Rassismus und Sexismus in ihrem Alltag schilderten und zusammen mit Emcke reflektierten.

Die zwei Stunden genügten so zwar nicht für einfache Antworten, aber waren eine Schule der Differenzierungsfähigkeit auf höchstem Niveau.